Prinzessin Mäusehaut

Eingetragen bei: Guckmal | 0
Dürener Nachrichten

„Puppenspielerin Martina Hering erweckt das fast vergessene Märchen  Prinzessin Mäusehaut
von den Gebrüder Grimm zu neuem Leben“

 Puppenspiel für Theaterfreunde von 4 bis 94

“ Ich  liebe  dich wie das Salz“, sagt die Prinzessin zu ihrem Vater, dem alten König. Aus Zorn “ du wagst es mich mit so geringer Sache zu vergleichen “ verstößt er sie aus dem Königreich.  Unerkannt gelangt die Prinzessin, getarnt als Küchenjunge in ein anderes Königreich. Dort dient sie dem jungen König. Er erkennt ihre Schönheit und nimmt sie zur Frau.

Zum Hochzeitsmahl wird der Vater der Prinzessin eingeladen.
Wird der alte König seine jüngste Tochter überhaupt erkennen?
Und wird es ihr jetzt gelingen ihren Vater davon zu überzeugen, wie wichtig und wertvoll Salz ist.
Prinzessin Mäusehaut, ein wiederentdecktes Märchen der Gebrüder Grimm, nach Motiven des Stückes “ König Lear“ von Shakespeare.
Auf einem  üppig gedeckten Tisch wird die Geschichte von einfachen aber lebensnotwendigen Dingen anrührend und humorvoll erzählt. Und darüber, dass nicht nur Macht und Reichtum, sondern auch scheinbar nebensächliche Dinge im Leben Bedeutung haben.

Konzeptionelle Mitarbeit:
Horst Lonius

Bühne:
Bruno Bauer

Puppen und Spiel:
Martina Hering

 

 
 

Technische Bedingungen

Spielfläche: 4 x 3 m
Spieldauer: ca.45 Minuten
Aufbauzeit: 3 Stunden, Abbauzeit: 2 Stunden
Zuschauerzahl (max.): 100
Stromanschluss: 220V/16A

Licht und Ton wird mitgebracht

 

 

 

Demovideo